Gepflegte ehem. Hofstelle in zentraler Altortslage in Unterelsbach (Gemeinde Oberelsbach)

Druckversion
Frontansicht des Anwesens
Frontansicht des Anwesens
Lageplan mit eingezeichnetem Grundstück
Nebengebäude
Hofwärtige Ansicht auf das Wohngebäude
Frontansicht des Anwesens
Grundfläche
461 m²
Preis
VB € 85.000
Der Markt Oberelsbach ist ein zentraler Ort in der unterfränkischen Region Main-Rhön. Die im Landkreis Rhön-Grabfeld gelegene Marktgemeinde bietet örtliche Versorgungseinrichtungen. Die räumliche Nähe zur Kreisstadt Bad Neustadt und zur Stadt Bischofsheim gewährleistet eine Fülle von Möglichkeiten für Einkauf, Bildung und Kultur. Der staatlich anerkannte Erholungsort liegt im UNESCO Biosphärenreservat Rhön und ist mit seiner Lage am Fuß der Hohen Rhön der ideale Ausgangspunkt für das reich verzweigte Netz von Nah- und Fernwanderwegen und Wintersportaktivitäten. Oberelsbach gilt durch das Informationszentrum Haus der Langen Rhön, der Umweltbildungsstätte und der Verwaltungsstelle für das Biosphärenreservat Rhön auch als Zentrum der Umweltbildung und des Naturschutzes im UNESCO Biosphärenreservat Rhön. Oberelsbach ist verkehrstechnisch über-/regional durch die Bundesstraße B 279 an Fulda bzw. Bad Neustadt angebunden. Fernverbindungsmöglichkeiten z.B. nach Erfurt, Kassel oder Würzburg ergeben sich durch die Nähe zur A 7 oder A 71. Der Zustieg zum Intercity-Netzverkehr ist in Fulda möglich.
Zur Marktgemeinde gehören fünf Ortschaften, darunter der Ortsteil Unterelsbach. Prägend für
Unterelsbach ist die kleingliedrige geschlossene Bauweise im Altortbereich mit einer Vielzahl an klassifizierten Denkmalobjekten von Bildstöcken, über Hausfiguren bis hin zu Wohngebäuden.

Die zum Verkauf stehende ehemalige Hofstelle, bestehend aus einem Wohnhaus mit Vorgarten, einem Innenhof und Nebengebäuden, befindet sich am Rande des Altorts von Unterelsbach und verfügt über eine Grundfläche von insgesamt 461 qm. Nördlich des Anwesens prägen einige liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser das ortstypische Erscheinungsbild. In südliche Richtung wird die Bebauung lockerer, eine Kleingartenanlage im Tal der Sonder sowie die umgebenden Forsten vermitteln einen naturnahen Eindruck.
Das Wohngebäude wurde ursprünglich 1924 errichtet und mehrfach saniert. Denkmalpflegerische Auflagen bestehen trotz des Baualters nicht. Durchgeführte Maßnahmen zur Instandhaltung und Modernisierung vermitteln einen sehr gepflegten Eindruck. Das Haus steht seit Februar 2016 leer und wäre sofort bezugsfertig. Die Wohnfläche beträgt insgesamt 188 qm. Aufgrund der Größe und des Raumzuschnitts könnten mit vergleichsweise geringem Aufwand zwei getrennte Wohneinheiten innerhalb des Gebäudes geschaffen werden, die jeweils über einen eigenen Zugang verfügen. Die Wärmegewinnung erfolgt über eine Ölzentralheizung, die verbauten Fenster entsprechen modernen Standards und senken den Energieverbrauch. Ein Energieausweis vom 15.12.2014 kann auf Anfrage eingesehen werden. In das Wohnhaus integriert ist auch eine eigene Garage.
Im Hof des Anwesens befindet sich das Nebengebäude, bestehend aus einer offenen, überdachten Scheune und einem großen Schuppen. In dieses integriert ist ein ebenerdiger Gewölbekeller, der beispielsweise für die Weinlagerung genutzt werden kann.
Dem Interessenten bieten sich vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und ausreichend Platz für Stauraum und Hobbies. Das Anwesen eignet sich sowohl für den eigenen Wohnbedarf, als auch als Mietobjekt oder Ferienhaus mit bis zu zwei Wohneinheiten.

Für Fälle der Wohneigentumsbildung oder des (altersgerechten) Umbauens, (energieeffizienten) Sanierens und der Gebäudesicherheit (Einbruchschutz) bietet die KfW passende Programme zur Förderung von Einzelmaßnahmen oder Gesamtprojekten (Darlehen und Zuschüsse). Weitere Möglichkeiten der Förderung könnte das Marktanreizprogramm der BAFA darstellen, falls es um Fragen der Heizanlagenerneuerung geht. Zuschüsse hierfür sind auch über das Bayerische 10.000-Häuser-Programm denkbar. Eine Kontaktaufnahme mit dem Energiespar-Kreis des Landkreises Rhön-Grabfeld ist im Vorfeld von Baumaßnahmen (Haustechnik & Bauplanung) ebenfalls sehr empfehlenswert.
Für eine kostenlose Erstberatung steht Ihnen die Innenentwicklungsberaterin der Kreuzbergallianz unter innenentwicklung@kreuzbergallianz.de oder Tel. 09772/9101-18 zur Verfügung.
Gegebenenfalls vermittelt sie Ihnen einen Gutschein für eine Beratung durch einen Fachplaner.

Sonstige Fragen (z.B. baurechtlicher Art) können Sie jederzeit mit dem Markt Oberelsbach, Tel. 09774/9191-0 oder der Innenentwicklungsberaterin der Kreuzbergallianz besprechen.

Wir bitten um die Wahrung der Privatsphäre. Wenn eine Besichtigung der Immobilie gewünscht wird, finden wir einen gemeinsamen Termin zum Betreten des Grundstücks.
Gemeinde
Oberelsbach
Ortsteil
Unterelsbach
Straße
Hauptstraße 13
Ansprechpartner
Firma / Maklerbüro / Ansprechperson
Markt Oberelsbach
weitere Angaben
Marktplatz 3
97656 Oberelsbach
Tel. 09774/91910 oder
Innentwicklungsberaterin Tel. 09772/9101-18
E-Mail-Benachrichtigung
Falls Sie unmittelbar über zukünftige Aktualisierungen dieser Immobilie informiert werden möchten, haben Sie die Möglichkeit, hier Ihre E-Mail-Adresse einzutragen. Die Benachrichtigungen sind kostenlos und können jederzeit wieder beendet werden.

Immobilien finden